Bewertung: 
Average: 4 (1 vote)

Tastatur-Auswahl:

Die serbische Sprache gehört zur slawischen Sprachfamilie und wird außer in Serbien auch in Bosnien, dem Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Griechenland oder in Montenegro als offizielle Amtssprache anerkannt. Insgesamt wird die Sprache von rund 12 Millionen Sprechern verwendet. Wie viele andere slawische Sprachen auch, wird Serbisch mit dem kyrillischen Alphabet wiedergegeben. Daneben existiert aber auch eine ebenfalls sehr weit verbreitete Schreibung mit lateinischen Schriftzeichen. Das Serbische verfügt damit über zwei Schriftsysteme.

Insbesondere bei der Verwendung der kyrillischen Schrift empfiehlt es sich, eine virtuelle Tastatur Serbisch zu verwenden. Auf diese Weise muss kein Keyboard ausgetauscht oder zusätzlich angeschlossen werden. Stattdessen erfolgt die Eingabe über eine Bildschirmtastatur. Auf dieser werden die gewünschten Buchstaben und Schriftzeichen mit einer Maus ausgewählt. Eine virtuelle Tastatur Serbisch hat dabei den großen Vorteil, dass auch zwischen der kyrillischen und der lateinischen Schreibung problemlos umgeschaltet werden kann.

Welches der beiden Schriftsysteme verwendet wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Offizielle und von staatlichen Behörden verwendete Schrift ist die kyrillische. Daneben spielen auch geografische Faktoren eine Rolle. Zum Beispiel wird kyrillisch vor allem in Nordserbien, Montenegro und von bosnischen Serben geschrieben. Traditionelle Texte oder auch politisch traditionell ausgerichtete Zeitungen und religiöse Texte werden ebenfalls häufig kyrillisch verfasst. Vor allem moderne Texte und Inhalte werden in lateinischer Schrift verfasst. Außerdem wird sie häufiger von kroatischen Serben und in Nordserbien verwendet. Im Alltag werden bei Schriften häufig auch nebeneinander verwendet.

In beiden Alphabeten werden 30 Buchstaben verwendet. Im lateinischen Alphabet werden dabei viele Buchstaben mit Diakritika verwendet. Aus diesem Grund ist es auch bei der Verwendung der lateinischen serbischen Schreibung sinnvoll, auf eine virtuelle Tastatur Serbisch zurückzugreifen. Sie ermöglicht die einfache und schnelle Eingabe der Sonderzeichen. Für die Eingabe der Buchstaben, die auch im Deutschen verwendet werden, empfiehlt sich die direkte Eingabe über das Keyboard. Häufig kann auch das serbische Tastaturlayout für das angeschlossene Keyboard übernommen werden. Auf diese Weise kann unabhängig von der sonst verwendeten Tastaturbelegung wie auf einem serbischen Keyboard geschrieben werden.