Bewertung: 
Average: 5 (1 vote)

Tastatur-Auswahl:

Mit der chinesischen Schrift wird vor allem das Hochchinesische wiedergegeben. Sie ist vor rund dreitausend Jahren entstanden. Aus ihr haben sich unter anderem die japanische, die vietnamesische oder auch die koreanische Schrift abgeleitet. Die Schriftzeichen drücken dabei anders als zum Beispiel im Deutschen keine einzelnen Laute sondern ganze Silben wieder. Anders als im Koreanischen werden neben der reinen Lautstruktur aber auch bedeutungstragende Elemente hinzugefügt. Auf diese Weise werden gleich lautende Silben mit unterschiedlicher Bedeutung, anders als im Koreanischen nicht durch ein und dasselbe Zeichen dargestellt. Stattdessen wird auch die Bedeutung durch ein zusätzliches Element im Zeichen wiedergegeben, wodurch sich die Zeichen unterscheiden.

Auf diese Weise umfasst die chinesische Schrift aber auch etwa 87.000 verschiedene Schriftzeichen, von denen jedes eine eigene Bedeutung hat. Im Alltag wird jedoch nur ein sehr kleiner Teil dieser Zeichen regelmäßig verwendet. Etwa 3.000 gelten als ausreichend, um alltägliche Texte lesen zu können.

Ähnlich wie das Schriftsystem an sich ist auch das Schreiben am Computer für europäische Verhältnisse ungewöhnlich. Um Chinesisch am Computer schreiben zu können, ist es wichtig, die Aussprache eines Wortes zu kennen. Jeder Taste auf dem Keyboard entspricht eine bestimmte Aussprache. Nach der Eingabe der Aussprache erscheint eine Liste aller Zeichen mit dieser Aussprache. Diese Zeichen sind durchnummeriert. Über die Eingabe der jeweiligen Nummer wird das entsprechende Schriftzeichen übernommen. Die Eingabe der chinesischer Texte setzt also die Kenntnis der Aussprache voraus.

Auch ohne spezielles Keyboard können chinesische Texte am Computer eingegeben werden, wenn eine virtuelle Tastatur Chinesisch verwendet wird. Im Unterschied zu der Eingabe über ein externes Keyboard wird eine virtuelle Tastatur Chinesisch am Bildschirm eingeblendet. Die Auswahl der einzelnen Zeichen findet mit der Maus statt. Das Verfahren ist dabei genauso wie bei der Eingabe über ein Keyboard. Zuerst wird mit der Maus die Aussprache für das gesuchte Zeichen auf der virtuellen Tastatur Chinesisch ausgewählt. Anschließend wird in der Liste der möglichen Zeichen das passende auf der virtuellen Tastatur Chinesisch ausgewählt.