Bewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden

Französisches Anschreiben übersetzen

Der französische Begleitbrief ist im Wesentlichen wie der deutsche aufgebaut. Fast noch wichtiger als im Deutschen ist es, daß Sie den Leser Ihrer Unterlagen namentlich ansprechen; erfragen Sie zur Not telefonisch, an wen Sie adressieren sollen.

Nachdem Sie zunächst auf die Annonce Bezug genommen haben, stellen Sie kurz Ihre Motivation und Ihre Qualifikation dar (auch mit Hinweis auf Ihren Lebenslauf); dann bitten Sie um ein Vorstellungsgespräch und schließen mit einer üblichen Höflichkeitsformel. Zum formalen Aufbau vergleichen Sie einfach die Musterbeispiele. Recht häufig erwartet man von Ihnen einen handgeschriebenen Begleitbrief und Lebenslauf (manuscrite) für eine graphologische Bewertung. Im Zweifelsfalle (oder wenn Ihre Handschrift nicht leicht lesbar ist) schicken Sie einfach neben der handschriftlichen Version noch eine mit PC oder Schreibmaschine erstellte (dactylographie) an Ihren zukünftigen Arbeitgeber.

Anders als bei einer Bewerbung in Deutschland begleiten in Frankreich das Anschreiben und den Lebenslauf die Kopien von Zeugnissen und Diplomen nicht, nur manchmal ein Lichtbild. Gehaltsvorstellungen sollten Sie nur dann äußern, wenn die Anzeige Sic dazu auffordert; in diesem Falle geben Sie Ihr erwünschtes Bruttojahreseinkommen an (le salaire brut annuel et primes), und zwar in einer ausreichenden Höhe, - es ist nämlich gut möglich, daß man Sie noch herunterhandeln wird. Für die Einschätzung des angemessenen Gehaltes hilft Ihnen wieder ein Minitel-Dienst: 3615 SAGA (Argus des Salaires) oder auch 3617 SDL (Salaires des Cadres).