Bewertung: 
Average: 5 (14 votes)

Tastatur-Auswahl:

Die arabische Schrift übt auf viele Europäer eine besondere Faszination aus. Nicht zuletzt, weil die Ornamentik einen starken Einfluss auf die Entwicklung der Schrift hatte. Ihr Ursprung wird heute im frühen Mittelalter, etwa vor 1.500 Jahren vermutet. Dabei gilt sie als eine der weltweit am weitesten verbreiteten Schriften überhaupt. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie für die meisten arabischen Sprachen als einheitliche Schriftsprache verwendet wird. So wird sie zum Beispiel für Persisch, Kurdisch, Urdu oder Hausa verwendet.

Je nach Sprache, die wiedergegeben werden soll, können einzelne Sonderzeichen oder diakritische Zeichen verwendet werden, mit denen vorhanden Schriftzeichen ergänzt werden. Auf diese Weise wird zum Beispiel im Persischen ein Zeichen für „g“, das im Arabischen nicht vorhanden ist, durch einen zusätzlichen Strich am Zeichen für „k“ dargestellt.

Die arabische Schrift hat eine wichtige Rolle als verbindendes Element innerhalb der arabischen Sprache. Das liegt daran, dass in den verschiedenen arabischen Ländern zum Teil sehr unterschiedlich gesprochen wird. Die Unterschiede sind dabei mitunter so groß, dass sich Sprecher aus unterschiedlichen Ländern nur schwer verständigen können. Alle Sprachen verwenden aber eine einheitliche hocharabische Schriftsprache. Das bedeutet, dass in den einzelnen Ländern zum Teil sehr unterschiedlich gesprochen immer aber gleich geschrieben wird.

Für die Texteingabe wird ein spezielles Keyboard für den Computer oder eine virtuelle Tastatur Arabisch benötigt. Die virtuelle Tastatur Arabisch hat dabei den Vorteil, dass keine zusätzliche Hardware benötigt wird. Die Eingabe der Schriftzeichen erfolgt anhand einer virtuellen Tastatur für Arabisch, die am Bildschirm eingeblendet wird. Mit der Maus werden die einzelnen Zeichen ausgewählt.

Eine Besonderheit der arabischen Schrift ist, dass sie von rechts nach links geschrieben wird. Besonders schwierig wird das Erlernen der Schrift außerdem dadurch, dass die einzelnen Schriftzeichen abhängig von ihrer Position im Wort unterschiedlich miteinander verbunden werden. Auf diese Weise existieren für jedes Zeichen mindestens vier verschiedene Schreibweisen.